Die ersten drei Sonntage der Öffnung der Kirchen gehen zu Ende.

Es gab zwar keinen Gottesdienst, aber die Möglichkeit, sonntags von 11 – 13 Uhr unsere beiden Kirchen in Broich und Saarn zu besuchen. Dabei wurde eine Mischung aus Kirchenmusik und christlichen, nachdenklichen Vorträgen geboten.

Natürlich waren die Umstände etwas gewöhnungsbedürftig. Man musste mit Nase-Mundschutz in der Kirche sitzen. Und selber singen durfte man auch nicht.
Das weniger formale Programm anstelle eines Gottesdienstes erzeugte aber eine schöne Atmosphäre der Besinnlichkeit.
Musikalisch wurde so viel geboten wie sonst nur an hohen kirchlichen Feiertagen. Für diesen Einsatz muss man unseren Kirchenmusikern und –chören herzlich danken.

Ab Pfingsten geht es dann wieder los mit richtigen Gottesdiensten. Man muss sich zwar vorher im Gemeindebüro anmelden, da nur eine begrenzte Anzahl Plätze angeboten werden kann. Aber das muss man bei Theatervorstellungen auch. Und vielleicht ist es auch mal eine interessante Erfahrung zu hören:
"Dieser Gottesdienst ist leider ausgebucht."

Die Details sind beschrieben auf der Homepage der Gemeinde: https://www.ev-kirche-broich-saarn.de/

Text: Wolfgang Wacke

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.